Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK

Öffentlich-rechtliche Pensionskassen sind auf Kurs

Donnerstag, 05. Mai 2022
Die Pensionskassen öffentlich-rechtlicher Einrichtungen wie der SBB oder der Kantone sind auf Kurs. Aktuell sieht der Bundesrat deshalb keinen Handlungsbedarf. Alle Kassen entwickelten sich seit der Einführung der neuen Finanzierungsregeln vor zehn Jahren positiv.

Der durchschnittliche Deckungsgrad aller 98 öffentlich-rechtlichen Pensionskassen betrug per Ende 2020 104.7%. Bei den 37 öffentlich-rechtlichen Kassen mit Staatsgarantie (Voll- und Teilkapitalisierung) betrug er 93.9%, wie der Bundesrat in einem Bericht festhält.

Pensionskassen in Teilkapitalisierung

Pensionskassen mit einem Deckungsgrad von unter 100% und mit Staatsgarantie haben ihren Finanzierungsgrad in den vergangenen zehn Jahren von 78 auf 89% verbessert. Fast die ganze Unterdeckung von 21 Mrd. Franken entfällt auf öffentlich-rechtliche Pensionskassen mit Teilkapitalisierung. Bei ihnen strebt der Gesetzgeber gemäss den 2012 eingeführten Regeln keine vollständige Ausfinanzierung an, sondern einen Deckungsgrad von mindestens 80% bis ins Jahr 2052. Die Teilkapitalisierung ist als Ausnahme, etwa für öffentlich-rechtliche Pensionskassen von Kantonen, erlaubt, wenn sie seit Ende 2013 über eine Staatsgarantie verfügen. Die Teilkapitalisierung bedeutet, dass laufende Renten und Freizügigkeitsleistungen nicht mit genügend Kapital unterlegt sind.

Regelmässiger Bericht

Gemäss dem Berufsvorsorgegesetz legt der Bundesrat dem Parlament alle zehn Jahre einen Bericht über die finanzielle Lage der öffentlich-rechtlichen Pensionskassen vor. In diesem Jahr ist das erstmals der Fall. Die Berichte sollen sicherstellen, dass das Parlament rechtzeitig Korrekturen an den 2012 erlassenen Finanzierungsregeln für diese Kassen vornehmen kann.

Aktuelle Zahlen der kantonalen Pensionskassen in der «Schweizer Personalvorsorge»

Eine aktuelle Einordnung der Situation der kantonalen Pensionskassen sowie eine Tabelle mit den wichtigsten Kennzahlen per Ende 2021 ist in der Aprilausgabe der «Schweizer Personalvorsorge» erschienen. 

Artikel teilen


Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Folgen sie uns auf