Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK

Arbeitsrecht & Pandemie

Die Corona-Pandemie verlangte nach schnellen, pragmatischen Lösungen: von Arbeitnehmern, Arbeitgebern, Sozialversicherungen und vom Gesetzgeber. Diese wurden zwar gefunden, dennoch bestehen Unsicherheiten zu Rechten und Pflichten. In diesem Fokus wenden sich die Experten drei Bereichen zu. Oliver Bermejo gibt einen Überblick über den rechtlichen Rahmen bei der Arbeit im Homeoffice: Gesundheitsschutz, Arbeitszeitregelungen und Kompensationsansprüche. Mit der Frage der Arbeitsverhinderung bei Covid-19-bedingter Arbeitsunfähigkeit beschäftigt sich Prof. Kurt Pärli. Umfassend beleuchtet Emanuel Tschannen die Gesetzeslage nach dem Covid-Schock und analysiert Nachbesserungsbedarf aus arbeitsrechtlicher Sicht. Schliesslich haben geben Gabriela Medici und Lukas Müller-Brunner im Interview eine Einschätzung zu den Massnahmen des Bundes ab.


Artikel zu diesem Fokus


Neue Situation:  Arbeitsverhinderung  wegen Covid-19
Arbeit und Recht Corona

Neue Situation: Arbeitsverhinderung wegen Covid-19

09.12.2020
ABO

Ohne Arbeit kein Lohn – dieser Grundsatz gilt nicht absolut. Lohnfortzahlungs­anspruch besteht bei einer Covid-19-bedingten Arbeitsunfähigkeit aus medizinischen Gründen. Auch bei verordneter und unverschuldeter Quarantäne muss die Arbeitgeberin Lohn ausrichten, wobei die EO-Entschädigung mitberücksichtigt wird. Nur teilweise geschützt sind Arbeitnehmende bei Kündigungen im Zusammenhang mit Quarantänemassnahmen.

Meistgelesene Artikel

Top Themen

Weitere Themen
Folgen sie uns auf
1 Jahr für CHF 160.–

Abonnieren Sie jetzt Penso und bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mit 8 Print-Ausgaben pro Jahr und dem vollen Zugriff auf alle Artikel auf penso.ch sind Sie stets gut informiert.