Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK

Mitarbeitende der Helvetia Versicherungen können arbeiten wo sie wollen

Dienstag, 22. März 2022
Helvetia Versicherungen ermöglicht ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Schweiz maximale Flexibilität, was die Wahl ihres Arbeitsplatzes betrifft. Egal, ob zu Hause, im Büro oder unterwegs – künftig können sie überall dort arbeiten, wo sie ihre beste Leistung erbringen.

Künftig entscheiden Mitarbeitende von Helvetia im Team auf Basis der Bedürfnisse ihrer Kunden, von wo aus sie arbeiten möchten. «Nachdem die Pandemie gezeigt hat, dass gute Arbeit nicht zwingend im Büro erbracht werden muss, war dies der konsequente Schritt, um den veränderten Bedürfnissen unserer Gesellschaft und damit auch unseren Mitarbeitenden gerecht zu werden», sagt Hamiyet Dogan, Leiterin HR Schweiz. Sofern es das Arbeitsgebiet ermöglicht, ist bis zu 100% Homeoffice möglich.

Interview mit Hamiyet Dogan

Im Interview erzählt Hamiyet Dogan, wie bei der Helvetia Kündigungen vorbereitet und kommuniziert werden. 

Flexible Arbeitsweise auch am Arbeitsplatz

Ergänzend zur mobil-flexiblen Arbeitsweise führt Helvetia an ihren Schweizer Standorten das Desksharing-System ein. Neu stehen verschiedene Arbeitszonen zur Verfügung, je nach Bedürfnis von Einzelnen, Teams, Ressorts oder Projekten. Mitarbeitende haben an ihren Standorten eine zugeteilte Zone, aber keinen persönlichen Arbeitsplatz mehr. Sie wählen ihren Arbeitsplatz nach Verfügbarkeit. Die neuen Arbeitszonen erlauben Activity Based Working – arbeiten wo es gerade am besten passt. Als erstes wird das neue Konzept im Sommer 2022 am Hauptsitz St. Gallen umgesetzt.

Für Martin Jara, CEO Helvetia Schweiz, ist die flexible Arbeitsform ein wichtiger Beitrag zur Kulturentwicklung: «Das neue Arbeitsmodell definiert nicht einfach nur den Arbeitsort, sondern auch die Arbeitshaltung, die Anforderungen an unternehmerisches Denken und Handeln und an den Willen zur Partizipation. Eigenverantwortung und Vertrauen sind zentrale Faktoren in unserem Arbeitsalltag.»

Artikel teilen


Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Folgen sie uns auf