Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK

Steueranreize für erwerbstätige Pensionierte?

Donnerstag, 23. Juni 2022
Mehr Pensionierte sollen dank Steueranreizen einer Erwerbsarbeit nachgehen. So will es die Mehrheit der Wirtschaftskommission (WAK) des Nationalrats.

Die WAK verabschiedete mit 14 zu 10 Stimmen bei einer Enthaltung eine Motion, die die Förderung der Erwerbstätigkeit mit steuerlichen Anreizen verlangt. Denkbare Optionen gibt es gemäss Motionstext mehrere.

Eine Möglichkeit wäre ein Rentnerabzug, der ab einem bestimmten Pensum oder ab einem bestimmten Einkommen geltend gemacht werden könnte. Oder die AHV-Rente könnte ab einem bestimmten Arbeitspensum von der Einkommenssteuer befreit werden. Oder aber die Einkommenssteuer würde auf einem Teil oder dem gesamten Berufseinkommen gesenkt.

Die Mehrheit der WAK hat mit der Motion den Fachkräftemangel im Auge. Darüber hinaus ist sie der Ansicht, dass wegen der steigenden Betreuungskosten ein finanzielles Polster im Rentenalter nötig wird. Legten die Menschen sich dieses nicht in Eigeninitiative zu, müsste die Allgemeinheit für sie aufkommen. Eine tiefere Besteuerung würde zudem Mieterinnen und Mietern entgegenkommen.

Vertreterinnen und Vertreter von SP, Grünen und Mitte lehnen die Motion ab. Sie unterstützen zwar laut der Mitteilung das Ziel der Motion, halten aber steuerliche Anreize für den falschen Weg. (sda)

Artikel teilen


Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Folgen sie uns auf