Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK

Die Gesellschaft trinkt  immer!

Donnerstag, 28. Januar 2021 - Karen Heidl
Der Wodka in der Wasser­flasche, der Cognac im Tee. Die Identifikation einer Sucht unterliegt häufig Klischees. Sucht beginnt allerdings schon lange, bevor diese vermeintlich typischen Verhaltensweisen einen Alkoholiker entlarven. Benny Reinhold erzählt die Geschichte über seine Alkoholsucht und ein besseres Leben ohne Alkohol.
Herr Reinhold, wann haben Sie gemerkt, dass Sie alkoholsüchtig waren? Als es anfing, war es mir nicht bewusst, dass es begann, weil ich mich mit dem Thema nicht beschäftigt habe. Das Suchtverhalten ist nicht von heute auf morgen entstanden. Ich hatte jahrelang gar keine Einsicht in ein mögliches Problem. Es sind zwar immer wieder Leute auf mich zugegangen und haben meinen Alkoholkonsum angesprochen, aber das habe ich abgewiegelt und geantwortet, dass ich nur zum Spass im Ausgang trinke. Ich gaukelte mir auch vor, ...
Kurzabonnement Penso
Jetzt ganz einfach weiterlesen
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf penso.ch auf all Ihren Geräten
  • 1 Print-Ausgabe
  • Zeitschrift als E-Paper lesen
CHF 25.–
ABONNIEREN
Sie haben Penso bereits abonniert?

Meistgelesene Artikel

Top Themen

Weitere Themen
Folgen sie uns auf
1 Jahr für CHF 160.–

Abonnieren Sie jetzt Penso und bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mit 8 Print-Ausgaben pro Jahr und dem vollen Zugriff auf alle Artikel auf penso.ch sind Sie stets gut informiert.