Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK

Mit positiven Bewerbererfahrungen die Arbeitgebermarke stützen

Donnerstag, 09. September 2021 - Karen Heidl
Die Kandidatin betritt pünktlich den Besprechungsraum, begleitet von der HR-Leiterin. Leicht verspätet stösst der Manager aus dem Fachbereich dazu, was die HR-Leiterin veranlasst, auch für diesen noch einen Kaffee aus der Küche zu besorgen. Mit einem solchen Setting ist viel über die Unternehmenskultur gesagt – mögen die Gesprächspartner noch so freundlich sein. Aber wer sagt es ihnen?
Marken überzeugen nur, wenn sie ihre Versprechen nicht nur mit ihren Produkten, sondern auch mit ihrem gesamten Auftritt nach innen und aussen konsistent einlösen. Der Bewerbungsprozess ist ein Auftritt neben anderen, aber ein zentral wichtiger, wenn es um die Gewinnung exzellenter Mitarbeitender geht. Dazu ein Beispiel: Ein Bewerbungsportal eines Unternehmens sieht eine Prozedur vor, in der wesentliche Informationen aus dem CV manuell übertragen werden müssen. Dies liesse sich technisch anders lösen, um es Bewerbern zu ...
Kurzabonnement Penso
Jetzt ganz einfach weiterlesen
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf penso.ch auf all Ihren Geräten
  • 1 Print-Ausgabe
  • Zeitschrift als E-Paper lesen
CHF 25.–
ABONNIEREN
Sie haben Penso bereits abonniert?

Meistgelesene Artikel

Top Themen

Weitere Themen
Folgen sie uns auf
1 Jahr für CHF 160.–

Abonnieren Sie jetzt Penso und bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mit 8 Print-Ausgaben pro Jahr und dem vollen Zugriff auf alle Artikel auf penso.ch sind Sie stets gut informiert.