Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK

Artikel zum Thema Kurzarbeit

Hochschulabsolventen mit speziellem Berufseinstieg

Hochschulabsolventen mit speziellem Berufseinstieg

09.05.2022

Bei der Mehrheit der Absolventinnen und Absolventen einer höheren Berufsbildung (Abschlussjahr 2016) hat sich die berufliche Situation im Jahr 2020 durch die Massnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie zumindest temporär speziell gestaltet. Homeoffice, Kurzarbeit und erschwerte Bedingungen für selbständig Erwerbende prägten die ersten Erfahrungen auf dem Arbeitsmarkt, wie das Bundesamt für Statistik BFS mitteilt. (Auf Fotogalerie klicken für Komplettansicht der Infografiken)

Seco hat Abrechnungsverfahren für Kurzarbeit nach Urteil angepasst

Seco hat Abrechnungsverfahren für Kurzarbeit nach Urteil angepasst

27.01.2022

In seinem Urteil vom 17. November 2021 hat das Bundesgericht festgehalten, dass bei der Bemessung der Kurzarbeitsentschädigung im summarischen Abrechnungsverfahren für Mitarbeitende im Monatslohn ein Ferien- und Feiertagsanteil einzuberechnen sei. Das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) hat die entsprechenden Grundlagen geschaffen, damit die Arbeitslosenkassen die Kurzarbeitsentschädigung ab Januar 2022 urteilskonform abwickeln können.

Summarisches Abrechnungsverfahren zur Kurzarbeitsentschädigung bis Ende März verlängert

Summarisches Abrechnungsverfahren zur Kurzarbeitsentschädigung bis Ende März verlängert

17.12.2021

Der Bundesrat hat beschlossen, das summarische Abrechnungsverfahren für Kurzarbeitsentschädigung (KAE) bis zum 31. März 2022 für alle Unternehmen zu verlängern. Vom 1. Januar bis zum 31. März wird zudem die Karenzzeit für alle Unternehmen aufgehoben. Für Unternehmen, die der 2G+-Regel unterliegen, wird der Anspruch auf KAE für Arbeitnehmende auf Abruf mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag, Arbeitnehmende mit befristeten Verträgen und Lernende reaktiviert.

Bundesgericht hält an Urteil zur Berücksichtigung von Ferien- und Feiertage bei der Bemessung von Kurzarbeitsentschädigung fest

Bundesgericht hält an Urteil zur Berücksichtigung von Ferien- und Feiertage bei der Bemessung von Kurzarbeitsentschädigung fest

10.12.2021

Das Bundesgericht hält in einem Urteil fest, dass beim summarischen Abrechnungsverfahren Ferien- und Feiertage für Mitarbeitende im Monatslohn bei der Bemessung der Kurzarbeitsentschädigung (KAE) zu berücksichtigen sind. Das entsprechende Urteil des Bundesgerichts ist am 17. November 2021 gefällt worden und am 9. Dezember 2021 beim Staatssekretariat für Wirtschaft SECO eingegangen, teilt das Sekretariat für Wirtschaft mit.

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Folgen sie uns auf