Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK

Schwangerschaft: Trotz freudiger Erwartung an Versicherung denken

Dienstag, 02. März 2021 - Kurt Häcki
Für eine schwangere Mitarbeiterin gelten besondere Bestimmungen im Arbeitsrecht, zudem besteht Anspruch auf Lohnfortzahlung. Die Schwangere selbst tut gut daran, sich über Leistungen und Beitragspflichten in den Sozialversicherungen Gedanken zu machen.
Marina Müller ist schwanger. In fünf ­Monaten erwartet sie ihr erstes Kind. Ihre Gedanken kreisen vor allem um das werdende Leben. Damit verbunden sind freudige Erwartungen sowie Unsicherheiten. Bezüglich der Sozialversicherungen stehen die Leistungen der obligatorischen Krankenversicherung im Vordergrund. Nebst Fragen zur Beitragspflicht an die AHV/IV/EO und zur Arbeits­losenversicherung sind auch arbeitsrechtliche Fragen zu beachten. Dazu sollen die nach­folgenden Ausführungen einen Überblick ­geben. Obligatorische ...
Kurzabonnement Penso
Jetzt ganz einfach weiterlesen
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf penso.ch auf all Ihren Geräten
  • 1 Print-Ausgabe
  • Zeitschrift als E-Paper lesen
CHF 25.–
ABONNIEREN
Sie haben Penso bereits abonniert?

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Folgen sie uns auf