Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK

Zuger Familienausgleichskasse senkt Beiträge für Arbeitgeber

Donnerstag, 18. November 2021
Arbeitgeber im Kanton Zug müssen im kommenden Jahr weniger in die Familienausgleichskasse bezahlen. Wegen hoher Reserven senkt diese den Beitragssatz von 1.7 auf 1.6% des Lohns.

Die Senkung des Beitragssatzes für die Familienzulagen von 1.7 auf 1.6% entlaste die Zuger Wirtschaft um rund 9 Mio. Franken, teilte die Ausgleichskasse mit. Die Familienzulagen bleiben wie bisher: Für Kinder bis zum 16. Geburtstag gibt es 300
Franken pro Monat, die Ausbildungszulage beträgt 300 Franken und ab dem 19. Altersjahr 350 Franken.

Verwaltungskosten sinken

Zudem würden praktisch alle Mitglieder ab 2022 von einer Ermässigung auf die Verwaltungskostenbeiträge profitieren. Hier betrage das Entlastungsvolumen insgesamt rund 1 Mio. Franken. Wer die Sozialversicherungsbeiträge über die Applikation AHVeasy abrechnet, profitiere besonders.

Artikel teilen


Top Themen

Weitere Themen
Folgen sie uns auf
1 Jahr für CHF 160.–

Abonnieren Sie jetzt Penso und bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mit 8 Print-Ausgaben pro Jahr und dem vollen Zugriff auf alle Artikel auf penso.ch sind Sie stets gut informiert.